Seit einem Jahr „Wer macht was?“

Logo_VDS_Lambrecht_2012_HPWer im Lambrechter Tal nach einem Schreiner, einer Kosmetikerin oder einem Ferienhaus sucht, wird seit einem Jahr auch im Internet fündig. Das Branchenverzeichnis der Verbandsgemeinde Lambrecht und des Verband der Selbständigen Lambrechter Tal e.V. (VdS) ging vor rund zwölf Monaten online. Nun trafen sich Bürgermeister Manfred Kirr und der 1. Vorsitzendes des VdS, Lars Norden, um eine erste Bilanz zu ziehen. Außerdem wurden weitere Maßnahmen beschlossen um das Branchenverzeichnis noch bekannter zu machen. „Wir sind mit 169 Firmeneinträgen gestartet, das war schon ein sehr guter Anfang. Mittlerweile sind noch einige Einträge dazugekommen, so dass wir aktuell bei rund 190 Firmen angekommen sind“, sagt der VdS Vorsitzende Lars Norden. Durchschnittlich 200 bis 250 Mal pro Monat werde auf das Branchenverzeichnis zugegriffen, so Norden.
Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Manfred Kirr zieht ebenfalls eine positive Bilanz: „Die Idee eines Branchenverzeichnisses hat mir von Anfang an gefallen. In den sieben Gemeinden der Verbandsgemeinde gibt es viele tolle Firmen. Diesen Firmen eine kostenlose Plattform zu bieten ist etwas, was nicht alle Verbandsgemeinden unserer Größenordnung bieten können. Ich finde es toll, dass der VdS dieses Projekt realisiert hat.“ Das nächste Ziel ist Marke von 200 Firmen. Um dieses Ziel zu erreichen, haben die Verbandsgemeinde und der VdS einen Flyer entwickelt der ab sofort bei der Gewerbeanmeldung mit ausgegeben wird. Auf der Vorderseite findet sich das Formular zum Eintrag in das Branchenverzeichnis und auf der Rückseite einige Informationen zum Verband der Selbständigen. Auf der Internetseite des VdS www.vds-lambrecht.de kann man das Formular herunterladen. Der Eintrag ist für alle Firmen mit Hauptsitz in der Verbandsgemeinde möglich und kostenlos. Der VdS wird bei der Pflege des Branchenverzeichnisses vom Bund der Selbständigen Rheinland-Pfalz und Saarland e.V. unterstützt.

Advertisements